Matthias Sauerbruch

Dinner for Architects
Serviettenskizzen für das Architekturmuseum

10.04.2003 - 18.05.2003
Architekturmuseum der Technischen Universität München in der Pinakothek der Moderne

Anläßlich der Eröffnung der Pinakothek der Moderne lud das Architekturmuseum der TU München berühmte Architekten aus aller Welt ein und bat sie, ihre persönlichen Grüße und Wünsche auf eine Serviette zu skizzieren.
Die Verbundenheit und Freundschaft zum Architekturmuseum sollte in einem imaginären Dinner zum Ausdruck gebracht werden, bei dem die Architekten, vertreten durch ihre Serviettenskizzen an einer Tafel zusammenkommen. Die Liste der Architekten, die an der Aktion teilnahmen, liest sich wie ein Who`s Who der Architektur: Tadao Ando/Osaka, Alfredo Arribas/Barcelona, Benthem Crouwel/Amsterdam, Mario Botta/Lugano, Neil Denari/Los Angeles, Carlos Ferrater/Barcelona, Future Systems/London, Richard Horden/London, Steven Holl/New York, Kisho Kurokawa/Tokio, Angelo Mangiarotti/Mailand, András Pálffy/Wien, Dominique Perrault/Paris, Sauerbruch Hutton/Berlin u. London, Suoto de Moura/Porto oder Wandel, Hoefer, Lorch + Hirsch/Saarbrücken, um nur einige zu nennen.
Die phantasievollen und originellen Skizzen sind Zeugnisse von enormer Kreativität und Ideenreichtum. Geschichten werden erzählt, ganze Werkverzeichnisse sind dargestellt. Individuell, spontan, witzig, aber auch wohlüberlegt zeigen die Skizzen das ganze Spektrum der Architekturzeichnung. Die grafischen Mittel der Darstellung reichen von Blei-, Bunt- und Filzstift über Tusche, Druck- und Aquarelltechniken bis zum Lippenstift.

» mehr Bilder


Publikationen:
• Dinner for Architects Serviettenskizzen für das Architekturmuseum
• Dinner for Architects. A Collection of Napkin Sketches