Monument für die III. Internationale

The Unbuilt Monuments.
Computeranimationen von Takehiko Nagakura

16.09.2003 - 28.09.2003
Architekturmuseum der Technischen Universität München in der Pinakothek der Moderne

Am 16. September 2003 feierte die Pinakothek der Moderne ihren ersten Geburtstag mit einem "Tag der offenen Tür" von 10.00 bis 24.00 Uhr. Das Architekturmuseum der TU München zeigte aus diesem Anlaß in seinen Räumen in der Pinakothek der Moderne die Computeranimation "The Unbuilt Monuments" von Takehiko Nagakura. Der japanische Architekt, der am MIT in Cambridge Mass. als Professor lehrt, hat mit seinem faszinierenden Projekt ungebaute Architekturvisionen des 20. Jahrhunderts wie den Tatlin-Turm (1919), Le Corbusiers Palast der Sowjets (1931), Giuseppe Terragnis Danteum (1938) oder Archigrams Drive-In House (1967) durch Computeranimationen lebendig werden lassen.